Preise 2021: Strompreise gleich, Netznutzung runter

Energiepreis 2021

Nach den Preisanstiegen im Jahr 2019 konnten im Frühling 2020 - bedingt durch
Corona - sinkende Grosshandelspreise beobachtet werden. Im Schnitt konnten wir somit vergleichbare Beschaffungspreise realisieren wie im Vorjahr. Entsprechend bleiben die Energiepreise 2020 auch für das Jahr 2021 gültig.

Für den gleichen Preis erhalten Sie aber mehr Sonnenenergie. Im Jahr 2019 betrug die Stromernte von unseren eigenen Photovoltaikanlagen, welche an die grundversorgten Kunden geliefert wurde, noch 2.4%. Mit dem Zubau von weiteren Photovoltaikanlagen erhöht sich dieser auf rund 4%.

Netzpreis 2021

Je nach Verbrauchskategorie sinken die Preise im Haushaltbereich um bis zu 8%. Im Schnitt über alle Kategorien beträgt der Preisnachlass 5.6%. Zum Preisnachlass tragen das vorgelagerte Netz einen Drittel und der Netzbetrieb der eug zwei Drittel bei.

Systemdienstleistungen und Abgaben bleiben auf dem Niveau des Vorjahres.

Strompreis 2021

Der Strompreis ist der Endpreis, welcher in Rechnung gestellt wird. Er setzt sich aus dem Energiepreis, dem Netzpreis und den Abgaben zusammen. Für einen normalen Haushalt (H4) sinkt der Endpreis um 3.96%

 

Die detaillierten Preise für alle Kundengruppen finden Sie unter www.eug.ch oder www.elcom.admin.ch