062 209 29 50

Stromunterbruch

Sind Sie stromlos?

Das tut uns leid! Melden Sie uns Netzstörungen rund um die Uhr über Telefon 062 209 29 50. Wir setzen dann gleich alle Hebel in Bewegung, um den Strom wieder fliessen zu lassen.

Wichtig: Bitte denken Sie immer an Ihre Sicherheit! Berühren Sie keine Stromleitungen und öffnen Sie nie unter Spannung stehende Geräte. Schäden an privaten Elektroinstallationen sind durch einen Fachmann beheben zu lassen!

Prävention

  • Obwohl Stromunterbrüche selten sind, halten Sie am besten vorsorglich eine Taschenlampe bereit.
  • Machen Sie sich zudem mit den Grundfunktionen Ihres Sicherungskastens vertraut.
  • Ist der Zugang zum Sicherungskasten oder Hausanschlusskasten sichergestellt?
  • Sichern Sie am Computer Ihre Daten regelmässig.
  • Überprüfen Sie die Funktionstüchtigkeit Ihres Batterieradios.
  • Halten Sie die Telefonnummer Ihres Elektroinstallateurs bereit.

Für den Fall eines Stromunterbruchs

  • Schalten Sie nicht benötigte elektrische Geräte aus. Trennen Sie sie am besten vollständig vom Netz (Stecker ausziehen).
  • Kontrollieren Sie Ihre Sicherungen und Fehlerstromschutzschalter

Zu prüfen bei Stromunterbruch

  • Hat auch Ihr Nachbar keinen Strom?
  • Brennt beim Nachbarn das Licht, dann könnte der Fehler in Ihrem Haus/Wohnung liegen.
  • Gehen Sie systematisch vor und machen Sie einen Rundgang durch Ihre Wohnung (ist nur ein Teil des Hauses/Wohnung betroffen: Installateur anrufen).
  • Wo ist Strom vorhanden?
  • Welche Sicherungsgruppe ist von der Störung betroffen?

Während eines Stromunterbruchs

  • Von Hand ausschalten: Herdplatten, Bügeleisen, Bohrmaschinen, Kreissägen, Staubsauger, Modems, Stereoanlagen, PC, TV, usw. Diese Geräte schalten sich sonst automatisch ein, sobald der Strom wieder fliesst.
  • Kühlschrank und Tiefkühler geschlossen halten. Tiefgekühlte Produkte nehmen auch bei einem Ausfall über mehrere Stunden keinen Schaden.
  • Festnetztelefone funktionieren nur, wenn sie ihren Betriebsstrom über die Telefonleitung beziehen. Das ist in der Regel nur bei älteren Geräten ohne Funktechnologie gegeben.
  • Bei grossflächigen Störungen: Radio hören und Informationen abwarten (Batteriegerät oder Autoradio).
  • Mobiltelefone: Das Mobilfunknetz kann bei grossflächigen Störungen jederzeit ausfallen.

Nach einem Stromunterbruch

  • Stellen Sie sicher, dass kein wieder funktionierendes Gerät Schäden verursachen kann (z.B. Herdplatten, die sich automatisch wieder einschalten).
  • Ihre elektrischen Geräte müssen einen Stromausfall bewältigen können (Produkthaftpflicht der Hersteller). Die Elektrizitätswerke haften nicht für allfällige Schäden.
  • Sobald der Strom nach grösseren oder längeren Ausfällen wieder fliesst, werden Sie durch die Medien informiert.
  • Uhren richten (Bachöfen etc. funktionieren nur, wenn die Uhr gerichtet ist).
  • Heizung und wichtige Geräte wie Kühlschrank oder Alarmanlagen kontrollieren.

Haben Sie Fragen?

Ich helfe Ihnen gerne weiter.

Simon D'Orazio

Fachtechnischer Leiter Technik, GL-Mitglied